Schimmelpilzsanierung in Archiven und Bibliotheken: Wir reinigen verpilzte Papierbestände und Kulturgüter!

Einrichtungen für die Langzeitaufbewahrung von Archivgut, wie Büchern, Schriften und Kunstsammlungen kommt eine besonders wichtige gesellschaftliche Funktion zu. Die Bewahrung und Erhaltung kulturell wichtiger Archivalien oder Staatsdokumenten ist eine der Hauptfunktionen von Bibliotheks- und Archiveinrichtungen. Schimmel bedroht Ihr Archivgut!

Schimmel auf Büchern: Risiko für wertvolles Kulturgut!

Dokumente aus Papier und die in Büchereinbänden enthaltenen Klebstoffe sind ideale Nährböden für Schimmel. Sind Papiergüter erstmal mit Keimen und Sporen besetzt, droht Abbau des Papiers, dessen Stabilität und nicht zuletzt der komplette Zerfall.  

Schimmelpilze besitzen durchaus die Macht, ganze Bücher- und Bibliotheksbestände zu zerstören. Und dabei ist es unerheblich, ob es sich um lebende Keime oder abgestorbene Schimmelpilzsporen handelt.

Neben den Gefahren für die Archivalien selbst, birgt Schimmelpilz auch für Menschen eine Gesundheitsgefahr. Hier ist ebenfalls zu bedenken: Auch Schimmelüberreste sind allergen!

Wir reinigen Ihre Bücher: Firma für die Schimmelentfernung!

Wir von der UCE Höckert Gmbh sind als Experte für die Schimmelpilzentfernung Ihr erster Ansprechpartner, wenn Sie einen Befall mit Schimmel in Ihrem Magazin vermuten.

Wir sorgen für die Bestandserhaltung von Kulturgut und Sammlungen,
indem wir Ihr Archivgut von Schimmelpilzen und Sporen befreien!

Durch die Langzeitaufbewahrung von Schriften und Drucken steigt die Gefahr eines Schimmelbefalls einzelner Schriften sowie ganzer Bestände. Nahezu jedes Archivgut kann betroffen sein. Seien es

  • Bücher,
  • Akten,
  • Dokumente,
  • Ordner,
  • Urkunden,
  • Papier und Papierbündel.
  • Amtsbücher,
  • Karten und Pläne, 
  • Plakate, 
  • Foto- und Filmmaterialien.

In Archiven und Bibliotheken kann sich der Schimmelbefall auf ganze Bestände ausweiten. Gleiches gilt für Foto- und Filmarchive: Schmalfilme mit Schimmelpilzbefall, verpilzte Filmdokumente und Filmrollen sind die Angst eines jeden Archivars.

Erste Hinweise auf einen Schimmelpilzbefall bei Papierbeständen geben folgende Indikatoren:

  • Oberflächliche Verfärbungen, wie 
  • Wasserflecken, dunkle oder grünliche Oberflächen,
  • ein pulvriger oder pelziger Belag, 
  • Zerfall des Materials sowie
  • ein muffig modriger Geruch.

Genau sichtbar sind die eigentlichen Schimmelpilze jedoch nur in der mikroskopischen Betrachtung. Für die Feststellung eines Schimmelbefalls bei Archivalien bedarf es daher einer fachmännischen Analyse.

Die professionelle Schimmelentfernung bei Archivgut durch die UCE Höckert GmbH beinhaltet folgende Leistungen:

  • Fachmännische Analyse des Zustands und die Beurteilung der befallenen Archivgüter in Bezug auf Umfang und Grad der Schädigung von Papier und Einbänden sowie Vorschläge zur Behandlung und individuell erstellte Behandlungsweisen.
  • Fachgerechte Bergung, Verpackung und Transport des Archivguts.
  • Sterilisierung des mit Schimmel befallenen Archivguts. 
  • Schonende Trocknung des Bibliotheksguts. 
  • Gründliche Reinigung für die Entfernung von Keimen.
  • Entfernung der Schimmelsporen Durch Absaugen der Ablagerungen mittels einem speziellen  Staubsauger mit Feinstaubfiltern.
  • Rücktransport zur Lagerstätte.

Schimmel bei Bücherbeständen, in Archiven und Aufbewahrungsräumen stellen immer einen Notfall dar. Schnelles Handeln kann darüber entscheiden, ob und inwieweit der Bestand durch die Schimmelbeseitigung gerettet werden kann.  

Verdacht auf Schimmelbefall? Reagieren Sie sofort und lassen sich jetzt von uns beraten.

Wir entfernen Schimmel fachgerecht und sorgen für den Erhalt Ihrer Archiv- und Kulturgüter!

Das ist die beste Schimmelpilz-Prophylaxe für Papier:

Ist der Schimmel entfernt, ist es wichtig einem weiteren Befall entgegenzuwirken. Um Schimmel bei Büchern und in Archiven vorzubeugen, sind folgende Punkte zu beachten:

  • Konstante Raumtemperatur: 16-18° C Raumtemperatur und eine Luftfeuchtigkeit von 50-55 % sind ideal. 
  • Regelmäßige Messungen der Temperatur und Feuchte werden empfohlen.
  • Sonnenschutzeinrichtungen und ausreichende Belüftung für ein konstantes Raumklima.
  • In bestimmten Fällen empfehlen wir den Einsatz von Luftentfeuchtern oder Klimaanlagen mit Sporenfilter.
  • Regelmäßige und fachgerechte Reinigung der Archivräume, der Archivverpackungen und des Archivguts.
  • Archivkartons sollten stets aus atmungsaktivem Material bestehen. 
  • Regelmäßige mikrobiologische Untersuchung des Archivguts vornehmen, um bei einem Schimmelbefall umgehend handeln zu können.
  • Neues Archivgut vor der Einlagerung auf eine eventuelle Kontamination überprüfen.
  • Gefährdetes Archivgut stets in dafür geeigneten Boxen transportieren, um eine Ausbreitung von Sporen und Keimen während des Transports zu verhindern (schließbare und mit Biozid behandelbare Boxen).
  • Eventuelle Bau- und Gebäudemängel beheben.

Fazit: Schimmelsporen und Keime sind fester Bestandteil unserer Umwelt. Mit den oben genannten Maßnahmen bestehen jedoch gute Chancen eine Vermehrung und Ausbreitung von Schimmelpilzen zu vermeiden. Irreparable Schäden von wertvollem Archiv- und Kulturgut werden damit abgehalten und die Menschen vor gesundheitlichen Schäden geschützt.

Wir von der UCE Höckert GmbH aus Berlin haben uns der Schimmelbekämpfung verschrieben. Wir sorgen für die aktive Bestandserhaltung von Kulturgütern und Kulturerbe, indem wir auch Papier vor Schimmel retten. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie mehr zu unserer Schimmelpilzentfernung erfahren möchten. Wir beraten Sie gern!